Sicherheit in Costa Rica


"Wie sicher ist Costa Rica wirklich?"

...fragst du dich sicher, wenn du über eine Freiwilligenarbeit in diesem Land nachdenkst. Seien wir mal ehrlich: Es ist ein kleines Entwicklungsland in Lateinamerika, das sich in vielen Hinsichten nicht mit Europa vergleichen lässt. Auf was du wirklich etwas Acht geben solltest, sind die kleinen Gelegenheitsdiebstähle, die gerade in Entwicklungsländern häufiger vorkommen. 

Die Grundregeln

Achte bei jeder Unternehmung auf dein Hab und Gut, dann sollten Diebe keine Chance bei dir haben. Die Grundregeln dabei sind:

  • Versuche Wertsachen aus dem Sichtfeld zu bringen, oder bringe sie garnicht erst aus deinem Zimmer.
  • Kopiere deinen Pass und trage diese Kopie immer bei dir. Deinen Pass lässt du lieber im Safe.
  • Du hast dir ein Auto geliehen? Dann lasse nichts unbeaufsichtigt im Auto, auch nicht im abgeschlossenem Kofferraum.
  • Du planst ein Tag am Strand und willst schnell ins Wasser springen. Bring am besten nichts mit, oder lasse Freunde auf deine Sachen aufpassen. Wenn du meinst, deine alten abgetragenen Sandalen will keiner mehr, täuschst du dich. Denn die Sachen sind weg, bevor du merkst, dass du was liegen gelassen hast.
  • Bringe deinen Laptop erst garnicht mit aus deinem Zimmer. Die Natur ist bei weitem interessanter als der Bildschirm.

Reise in der Gruppe

Diebe haben immer dann ein leichtes Spiel, wenn du allein durch die Straßen schlenderst; vor allem nachts in den Großstädten. Solltest du dennoch abends unterwegs sein, gehe immer mit Freunden und benutzt am besten ein Taxi.

Folge den Verkehrsregeln

Gut, Ticos machen es nicht, aber du solltest es. Für den Fall, dass du doch mal von der Polizei angehalten werden solltest, dann bezahle einfach das Strafgeld und fahre weiter.