Praktikum in Barcelona

Barcelona gehört zu den Top Reisezielen in Europa und ist eine weit über Spanien hinaus bekannte, kulturelle Metropole. Von eindrucksvollen Bauwerken über Museen und Stränden hin zu einem spannenden Nachtleben - Barcelona ist ein toller Ort für ein Auslandspraktikum!

Top Praktikumsbranchen

  • Marketing
  • Journalismus
  • Tourismus
  • Sozialarbeit
  • PR/ Kommunikation
  • Eventmanagement
  • Finance
  • Design

Hot Facts

  • Praktika ab 8 Wochen
  • Fachpraktika in internationalen Unternehmen
  • Spanischsprachige Praktika
  • Englischsprachige Praktika (ohne Spanisch)
  • Viele Praktikumsbereiche
  • Unterkunftsvermittlung
  • Spanischkurse
  • Unterstützung bei NIE Beantragung

Barcelona, die Lieblingsstadt unserer Praktikanten

Barcelona gehört zu den Top Reisezielen in Europa. Immer mehr Reisende wollen nicht wieder zurück und bleiben ganz einfach dort. Von eindrucksvollen Bauwerken, über Museen und Stränden, hin zu einem tollen Nachtleben – dies ist nur ein Grund, warum Barcelona der perfekte Ort für ein Auslandspraktikum ist. Mit ihrem Wirtschaftsschwerpunkt in der Textil-, Automobil-, Pharmaindustrie, Export und Tourismus bietet die Stadt hervorragende Voraussetzung für qualitativ hochwertige Fachpraktika. Barcelona ist zudem eine äußerst attraktive Basis für innovative Startups, von denen einige mittlerweile weltweites Ansehen erlangt haben. Die Erfahrungsberichte unserer ehemaligen Praktikanten zeigen wie Barcelona ihr Herz erobert hat und mal eben ganz schnell zu ihrer Lieblingsstadt geworden ist.

Ich fühle mich absolut wohl hier und schon richtig zu Hause. Ich mag die Leute, die Stadt, das Essen, einfach alles! Es ist so anders als in meiner Heimat. Ich glaube, ich werde für immer hier bleiben!

– Interview mit Wendy, Praktikantin in Barcelona

Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Sagrada Familia

Die acht mit Kacheln geschmückten Kegel der Sagrada Familia Kirche ragen bis zu 120 Meter über Barcelona auf. Das eindrucksvolle Bauwerk des Architekten Antoni Guadí ist immer noch nicht fertig gestellt und als dieser 1926 starb, hatte er erst einen der Türme fertig gestellt. 2005 wurde die Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und sollte bei einem Besuch in Barcelona auf keinen Fall fehlen.

Picasso Museum

Die weltweit größte Picasso Sammlung mit 3600 Malereien, Zeichnungen, Gravuren und Keramiken wurde 1963 eröffnet. Die Ausstellung ist chronologisch geordnet und das Museum hat über eine Millionen Besucher jährlich. Picasso verbrachte 10 Jahre seiner Jugend in Barcelona und er selbst vermachte einige seiner Werke der Stadt.

Olympischer Berg

Der Berg Montjuïc ist der Hausberg der Stadt Barcelona und auf seinem Gelände befindet sich u.a. das Olympiastadium. Von seinen Aussichtsterrassen hat man einen tollen Blick über die Stadt. Wer nicht laufen möchte, hat die Möglichkeit mit der Seilbahn auf den Berg zu fahren.

Kathedrale La Seu

Die gotische Kathedrale in Mitten Barcelonas wurde 1448 fertiggestellt, aber Änderungen an der Fassade wurden noch Ende des 19 Jahrhunderts vorgenommen. Nachts wird die Kirche beleuchtet und ist deswegen auch im Dunkeln einen Besuch wert. Auf dem Vorplatz, dem Placa de la Seu, finden regelmäßige Veranstaltungen statt und die umliegenden Cafés und Restaurants eignen sich für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch.

La Rambla

Die 1,3 km lange Straße im Herzen Barcelonas besteht eigentlich aus 5 verschiedenen Abschnitten. In der Mitte befindet sich eine Fußgängerzone mit einer Unmenge an Cafés und Restaurants. Eine beliebte Promenade Straßenkünstler, die am Hafen und der berühmten Kolumbusstatue endet.

Joan Miró Museum

Auf dem Montjuic, dem Hausberg Barcelonas, befindet sich dieses Museum mit Werken Joan Mirós. Es wurde 1975 noch zu Lebzeiten des Künstlers eröffnet. Neben Werken Mirós werden auch moderne Werke des 20. Jahrhunderts anderer Künstler ausgestellt. Die Terrasse des Museums bietet einen tollen Blick über Barcelona. Nicht verpassen!

Casa Milà

1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, gehört das Casa Milá wohl zu den berühmtesten Bauwerken Barcelonas. Es wurde vom Architekten Antoni Gaudí für die Familie Milá entworfen und 1910 fertig gestellt. Den Beinamen „La Pedrera“ hat es seiner außergewöhnlichen Architektur zu verdanken.

Aquarium

Das Barcelona Aquarium ist mit 11000 Meerestieren das größte und wichtigste Museum seiner Art in Europa. In mehr als 35 verschiedenen Becken sind die unterschiedlichsten maritimen Lebensräume nachgebildet. Ein Highlight ist der 80 Meter lange Unterwassertunnel durch das Haifischbecken.

Santa Maria del Mar

Das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat befindet sich ca. 45 km von Barcelona entfernt auf dem östlichen Gipfel des Montserrat, ein 1200 Meter hoher Berg. Man hat einen beeindruckenden Blick bis weit in das Hinterland Kataloniens. Das Kloster ist eines der beliebtesten Ziele für Wallfahrtsfahrer aus der ganzen Welt.