Reisevorbereitungen für deine Freiwilligenarbeit auf den Philippinen


Flug

Von Europa aus gibt es keinen Direktflug auf die philippinische Insel Palawan. Je nach Heimatflughafen muss man mindestens ein Zwischenstopp einplanen. Gute Verbindungen zu fairen Preisen bieten Etihad und Emirates an. Aber auch andere Fluggesellschaften bieten Flüge mit 1 Zwischenstopp an.

Bei der Ausreise ist zu beachten, dass an jedem internationalen Flughafen eine Flughafengebühr erhoben wird.

Transport vor Ort

Das am weitesten verbreitete Transportmittel auf den Philippinen sind die sogenannten Jeepneys. Das sind umgebaute Armee Jeeps, die die Amerikaner aus ihrer Besatzungszeit dort gelassen haben. In den Städten gibt es aber auch ein gut ausgebautes Bussystem. In den ländlichen Gegenden fahren die Busse nur zu bestimmten Zeiten. Ein weiteres sehr verbreitetes Transportmittel sind die Habal-Habal, das sind Motorrad Taxis.

Impfungen

Vor einer Reise auf die Philippinen sollten folgende Impfungen aufgefrischt werden:

  • Tetanus
  • Hepatitis A und B
  • Diphtherie
  • Keuchhusten
  • Polio
  • MMR
  • Pneumokokken
  • Influenza

Weitere Informationen zu den empfohlenen Impfungen können auf der Seite des Auswärtigen Amtes gefunden werden.