Freiwilligenarbeit im Wildschutzprojekt für Pinguine in Kapstadt, Südafrika

Dauer
ab 6 Wochen
Arbeitszeit
6-8 Stunden
Mindestalter
ab 18 Jahren
Ausbildung
keine besonderen

Überblick: Freiwilligenarbeit im Wildschutzprojekt für Pinguine in Südafrika

Freiwillige arbeiten Seite an Seite mit erfahrenen Tierpflegern in einem Veterinär-und Rehabilitationszentrum und assistieren bei der Rettung und Pflege von Seevögeln in Südafrika. Sie werden außerdem die außergwöhnliche Gelgenheit haben, die Tiere, um die sie sich eigenhändig gekümmert haben, wieder in die Natur frei zu lassen.

Bei dieser Organisation handelt es sich um eine 1968 gegründete Non-Profit Organisation, die sich auf die Rettung und Pflege von Seevögeln und den südafrikanischen Pinguin spezialisiert hat. Dank des erfahrenen Teams, welches nun aus 12 Mitarbeitern besteht, hat sich seit der Gründung des Projektes die Seevögelpopulation Kapstadts bereits um 19% erhöht.

Leistungen für deine Freiwilligenarbeit im Pinguinprojekt in Kapstadt, Südafrika

Unser Service für deine Freiwilligenarbeit beinhaltet die aktive Unterstützung bei der gesamten Vorbereitung deiner Freiwilligenarbeit. Das Team unserer Partnerorganisationen in den einzelnen Ländern unterstützt dich, wo immer du es benötigst:

Der Preis beinhaltet:
  • Bewerbungsmappen-Check
  • Teilnahmegebühr am Volunteerprogramm
  • Umfangreiches Informationspaket während der Vorbereitung
  • Unterkunft im Backpacker (4-Bettzimmer)
  • Flughafenabholung
  • Ein Volunteer T-Shirt vom Pinguinprojekt
  • Vermittlungsgebühr
  • Spende bzw. Teilnahmegebühr an das Pinguinprojekt
  • Zertifikat
  • Kontaktperson in Kapstadt 
Was ist nicht im Preis enthalten?
  • Flug
  • Verpflegung
  • Visakosten
  • Auslandskrankenversicherung
  • persönliche Ausgaben & Ausflüge

Dein Ansprechpartner in Kapstadt, Südafrika

"Mein Name ist Jana Williams, ich komme aus Deutschland und lebe seit 8 1/2 Jahren in Suedafrika (knapp 6 davon in Kapstadt), wo ich nun für die Platzierung von Praktikanten und Freiwilligen von Studentsgoabroad in Kapstadt tätig bin. Ich selbst habe im Laufe meines Studiums der Sozialpädagogik mehrere Auslandspraktika gemacht. Ich war in London, Indien und vor inzwischen schon 12 Jahren auch in Kapstadt. Schon aus Deutschland habe ich vor mehr als 10 Jahren Praktikanten in das südliche Afrika vermittelt, und es hat mir schon immer viel Spass gemacht. Ich finde diese Tätigkeit interessant, spannend, vielfaeltig und vor allem positiv, da ein Auslandsaufenthalt immer den Horizont erweitert und die Persoenlichkeit bereichert."

Mehr !