Freiwilligenarbeit im Waisenhaus für Jungen in Denpasar, Bali

Dauer
mind. 8 Wochen
Arbeitszeit
4-6 Stunden
Mindestalter
ab 18 Jahren
Ausbildung
keine besondere

Überblick: Freiwilligenarbeit im Waisenhaus für Jungen in Denpasar, Bali

Das Waisenhaus wurde in 2007 von einem warmherzigen Koreaner Mr. Kim eröffnet, der die missliche Lage der Kinder in seiner Umgebung nicht mehr einfach so hinnehmen wollte. Nicht alle der 15 Kinder, die im Waisenhaus umsorgt werden, sind allerdings Waisen. Oft kann es sich deren Familie nicht leisten, eine sauberes und gesundes Umfeld zu bieten, in denen sie aufwachsen und lernen können. Bildung und Disziplin stellen für Mr. Kim die Basispfeiler bei der Erziehung der Kinder dar; er persönlich unterrichtet die Kinder in Koreanisch und Indonesisch und greift dabei auf die Hilfe von Musik, Büchern und Filmen zurück. Zugleich nimmt er aber eine fürsorgliche Vaterfigur ein, besonders für die Waisen.

Leistungen für deine Freiwilligenarbeit auf Bali, Indonesien

Unser Service für deine Freiwilligenarbeit beinhaltet die aktive Unterstützung bei der gesamten Vorbereitung deiner Freiwilligenarbeit. Das Team unserer Partnerorganisationen in den einzelnen Ländern unterstützt dich, wo immer du es benötigst:

  • Bewerbungsmappen-Check
  • Platzierung in einem von dir gewählten Freiwilligenprojekt bzgl. deiner  Fachrichtung, Dauer und Zeitpunkt
  • Unterstützung bei den Visaformalitäten
  • Informationen über günstige Flüge, Versicherungen, Impfungen und andere wichtige Reiseinformationen
  • Flughafentransport mit direktem Transfer zu deiner Unterkunft
  • Unterkunft während der gesamten Zeit deines Freiwilligenprojektes (Gastfamilie o. WG-Haus, abhängig von der Lage des Projektes)
  • Auf Wunsch: Organisation eines Mietwagens oder Motorrollers
  • Orientierung vor Ort durch einen Mitarbeiter der Partnerorganisation vor Ort
  • Tipps und Informationen zu Freizeitaktivitäten
  • Willkommenspaket inkl. Tasche, SIM-Prepaidkarte, Informationsblatt 
  • Ansprechpartner unserer Partnerorganisation vor Ort während deiner Reise
  • 24h-Notrufnummer vor Ort
  • Regelmäßiges Treffen mit allen Freiwilligen und Praktikanten vor Ort
  • Teilnahmezertifikat
Nicht enthalten: 
  • Flug
  • Visum und Visumsverlängerung
  • Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Transport zum Projekt
  • Versicherung

Deine Ansprechpartner auf Bali, Indonesien

Die Praktika- und Freiwilligenprogramme auf Bali werden von Laura und Rifka koordiniert. Laura wurde in Surabaya geboren und ist vor 2 Jahren durch ihre Studium nach Bali gezogen. Mittlerweile studiert sie Cultural Studies im Masterstudiengang. Rifka kommt aus ebenfalls aus Indonesien. In ihrem vielfältigen Angebot auf Bali ist für jeden das perfekte Auslandsabenteuer schnell gefunden. Bei den beiden lebhaften Powerfrauen herrscht immer gute Stimmung im Büro. Nicht selten hört man hier laute Musik und ausgelassenes Lachen. Mit Spaß arbeitet es sich nunmal am besten! Und das merken auch die Freiwilligen und Volontäre, die sich hiervon nur zu gerne anstecken lassen. Die beiden Koordinatorinnen stehen dir während deiner gesamten Planung und des Aufenthaltes auf der Insel zur Seite. Aber nicht nur das: regelmäßig organisieren sie ein Treffen mit allen Volontären und Freiwilligen und geben dir Insider und Tipps mit auf den Weg, die garantiert für einen unvergesslichen Aufenthalt sorgen!