Praktikum in Neuseeland: Reisevorbereitungen


Für Auslandsaufenthalte in Neuseeland ist eine gewisse Vorbereitungen notwendig. Die nachfolgenden Punkte solltest du beachten, um einen problemlosen Start in Neuseeland zu haben.

Flug

Kurz nach deiner erfolgreichen Bewerbung erhältst du einen Praktikumsvertrag. Sobald du diese Bestätigung in den Händen hältst, solltest du dich nach einem Flug umsehen und diesen buchen. Je früher du dich darum kümmerst, desto günstiger sind in der Regel die Angebote. Große Anbieter bieten auch die Möglichkeit Flüge frühzeitig zu reservieren, so erhältst du günstige Angebote und es entstehen in aller Regel keine extra Kosten für die Reservierung.

Es lohnt sich außerdem immer, die Flugangbeote verschiedener Airlines und Wochenentage zu vergleichen. Gerade bei einer so weiten Flugstrecke schwanken die Preise mitunter stark. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Korean Air und Emirates oft die günstigsten Angebote haben.

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Neuseeland ist etwas günstiger als in Deutschland. Natürlich hängen deine Ausgaben von deinem Lebensstil ab, aber Essen gehen oder ein Besuch in einer Bar sind vergleichsweise billiger. Außerdem lohnt es sich immer, vor Ort zu vergleichen und zum Beispiel in Supermärkten nach Angeboten zu suchen. Pro Monat solltest du in etwas mit 500€ Ausgaben planen.

Reisepass

Für die Einreise nach Neuseeland benötigst du einen Reisepass, der für die Dauer deines Aufenthalts gültig ist und eine freie Seite für das Visum hat. Falls du noch keinen Reisepass hast, solltest du etwa sechs Wochen Zeit für die Beantragung in Deutschland einplanen. Es gibt aber auch die Möglichkeit einer Express-Beantragung gegen einen Aufpreis.

Impfungen

In Neuseeland benötigst du keine anderen Impfungen als in Deutschland. Checke deinen Impfausweis und suche deinen Hausarzt auf, um gegebenenfalls deinem Impfschutz aufzufrischen. Eine Hepatitis-Impfung könnte Sinn machen, diese ist jedoch auch in Deutschland zu empfehlen.

Versicherung

Bei Auslandsaufenthalten solltest du stets eine gültige Auslandskrankenversicherung haben! Es gibt sehr viele Anbieter, um zwei davon zu nennen: ADAC und STATRAVEL. Bevor du eine Krankenversicherung abschließt, informiere dich genau über die enthaltenen Leistungen.