Anschreiben für dein Praktikum im Ausland


Das Bewerbungsschreiben oder auch Motivationsschreiben ist neben dem Lebenslauf ein wichtiger Bestandteil deiner Bewerbungsunterlagen, die für dein Auslandspraktikum oder sogar für dein Freiwilligenprogramm vorbereiten solltest. Darin beschreibst du, warum gerade du der oder die Richtige für das Unternehmen oder das Programm deiner Wahl bist. Wie überzeugend du dabei ist, ist für das Unternehmen ein K.O.-Kriterium. Es ist der erste Eindruck den du hinterlässt, und dieser zählt bekanntlich. Wir geben dir wichtige Tipps zum Aufbau und was in so ein Anschreiben für's Praktikum im Ausland herein oder nicht herein sollte.

1. Auf Englisch, bitte!

Egal, ob dein Gastunternehmen eine deutsche Firma mit Sitz im Ausland ist, das Anschreiben für's Auslandspraktikum in englischer Sprache verfasst werden muss.

Achte auch darauf, ob in dem Land eher Amerikanisches Englisch oder Britisches Englisch verwendet wird. Deine Wortwahl und Rechtschreibung sollte demnach erfolgen. Am besten verwendest du einen gutes Wörterbuch, wie zum Beispiel Cambridge oder Oxford. Außerdem lohnt es sich online Wortgruppen nachzuschauen (einfach in " " setzen), wenn du dir nicht sicher bist, ob diese so im englischen Sprachgebrauch verwendet werden. Anhand der gefunden Suchergebnisse wirst du sehen, wie häufig die Wortverwendung ist.

2. Bleibe trotz Vorlagen individuell

Bist du bereits bei uns angemeldet, senden wir dir auch Nachfrage die Beispiel-Bewerbungsschreiben für das Praktikum im Ausland zu. Nimm dir allerdings die Zeit und verfasse einen Text, der individuell und ehrlich ist. Gleichzeitig solltest du aber darauf achten, nur relevante Informationen anzugeben, denn dein Letter of Motivation sollte eine Seite nicht überschreiten.

3. Der richtige Aufbau

Ein wichtiger Punkt für einen guten Letter of Motivation ist der richtige Aufbau. Im allgemeinen sind folgende Punkte wichtig:

add_circle_outline Briefkopf (Datum und Absender mit persönlichen Daten)

add_circle_outline Betreff

add_circle_outline Anrede

add_circle_outline Einstieg

add_circle_outline Hauptteil

add_circle_outline Verabschiedung

4. Briefkopf

In den Briefkopf gehören all deine Kontaktdaten. Achte dabei bitte darauf, dass Kürzel für Email und Telefon klein geschrieben werden.

add_circle_outline Name

add_circle_outline Adresse

add_circle_outline E-Mail Adresse

add_circle_outline Telefonnummer

add_circle_outline Skype ID

5. Anrede

Die richtige Anrede auf Englisch lautet:  

  • Dear Sir or Madam, (British English)
  • Dear Sir or Madam: (American English)

6. Betreff

Erkläre im Betreff kurz, an welchem Praktikumsbereich oder an welchem Freiwilligenprogramm du interessiert bist. 

Beispiel Auslandspraktikum

  • Application as a Marketing intern in Online Marketing
  • Seeking internship in Online Marketing in New Zealand

Beispiel Freiwilligenarbeit

  • Application as volunteer in wildlife project in South Africa
  • Application for volunteer position in social project in Bali

7. Der erste Satz, der richtige Einstieg

Hier trennt sich bereits die Spreu vom Weizen! Auch wenn viele Vorlagen mit "I am writing to apply for ...." beginnen, solltest du andere Formulierungen in Betracht ziehen! Das hast du schließlich bereits einen Satz drüber im Betreff geschrieben. Nun kannst du diese ersten wichtigen Worte für etwas Aussagekräftigeres nutzen. Versuche das Interesse des Praktikumsunternehmens zu wecken. Du könntest darauf hinweisen, was du in Zukunft beruflich erreichen möchtest und warum das Praktikum gerade deswegen für dich wichtig ist. Oder warum der Arbeitsbereich dieses Auslandspraktikums genau deinen Leidenschaften entspricht.

8. Hauptteil

Nun zum schwersten Teil: dem eigentlichen Anschreibetext. Hier hast du die Möglichkeit deine Qualifikationen und Fähigkeiten ins rechte Licht zu rücken und das Interesse des Unternehmens zu wecken. Vermeide dabei unbedingt allgemeine Floskeln. Vergiss auch nicht, dass jede Information, die du im Bewerbungsschreiben von dir Preis gibst, das Unternehmen davon überzeugen soll, dass du für das Auslandspraktikum unentbehrlich bist.

Der Hauptteil deines Letter of Motivation sollte folgende Fragen beantworten:  

add_circle_outline An welchen Aufgaben hast du Interesse? Was qualifiziert dich für diese Aufgaben? (Ausbildung, Erfahrungen)

add_circle_outline Betone relevante Fachkenntnisse (hast du bereits andere Praktika absolviert, besondere Sprachkenntnisse, oder Computerfähigkeiten?)

add_circle_outline Was sind deine größten persönlichen Stärken? Stichwort Softskills!

add_circle_outline Hast du einen besonderen Bezug zu deinem Wunschland?

Wichtig: anderer Fachbereich, andere Formulierungen!


Natürlich ist es wichtig, das Bewerbungsschreiben entsprechend der Branche des Unternehmens zu verfassen. Bewirbst du dich zum Beispiel für ein Maschinenbaupraktikum im Ausland, dann sollten deine Formulierungen etwas pragmatischer klingen, als wenn du dich zum Beispiel auf ein Marketingpraktikum im Ausland bewirbst, bei dem du bereits einen Vorgeschmack auf deine Kreativität geben kannst.

9. Verabschiedung

Bringe noch einmal in einem Satz zum Ausdruck, warum du glaubst, der oder die Richtige für einen Job in deinem Wunschbereich zu sein und gib noch einmal deine Kontaktdaten an.

Bsp.: 

  • I am eager to show that my strength of purpose, competence, accurateness, and enthusiasm will positively contribute to the success of your company. 
  • I would not only enjoy applying my skills to this position, I would thrive on the opportunity to prove myself as an asset to the company and contributing member to your team. 

Formale Tipps

add_circle_outline wie bereits erwähnt, eine Din A4-Seite reicht!

add_circle_outline Beachte die Zeilenabstände, damit das Anschreiben für's Praktikum nicht zu gepresst aussieht

add_circle_outline Bitte nur PDF Dateien versenden

add_circle_outline Das Design (Farben, Schriftart etc) sollte dem deines Lebenslaufes entsprechen, so dass deine Bewerbungsunterlagen einem einheitlichem Ganzen sind.

Unserer Bewerbungsmappencheck

Nachdem du dich für ein Auslandspraktikum oder eine Freiwilligenarbeit angemeldet hast, führen wir einen Bewerbungsmappencheck durch. Was genau enthält dieser? Wir prüfen:

  • ist alles vollständig
  • ist das Design ansprechend
  • entspricht das Layout den internationalen Anforderungen
  • liest es sich einfach
  • gibt es viele Rechtschreibfehler
  • passt die Wortwahl zu der Branche