Praktikum in Melbourne


Da für mich bereits im Vorfeld fest stand, dass ich mein Auslandspraktikum in Australien verbringen möchte, ich allerdings darauf aufmerksam gemacht wurde, dass die Praktikumssuche in dem Land nicht allzu einfach ist, entschied ich mich nach einiger Recherche für die für mich passendste Vermittlungsagentur Studentsgoabroad.

Nachdem sie mir ein paar Angebote schickten, entschied ich mich letztendlich für ein Marketingunternehmen in Melbourne, was eindeutig die richtige Entscheidung war, da ich in der Zeit einiges lernen durfte und sehr nett von allen Teammitgliedern aufgenommen wurde.

Beschreibung des Praktikums

Es handelte sich um eine PR/Marketing Firma, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit anderer Unternehmen kümmert. Oberste Ziel der Firma ist es, mehr Investoren für die eigenen Kunden zu gewinnen. Insgesamt kümmern sie sich um 47 Unternehmen mit unterschiedlicher Intensität. Einigen Kunden werden nur täglich über neue Zeitungsartikel oder Online News informiert, für andere Kunden werden Events organisiert, Newsletter geschrieben, Journalisten kontaktiert, Reisen organisiert etc. Größtenteils vertritt das Unternehmen Biotech Unternehmen und Bergbau Firmen mit Sitz in Australien.

Eine meiner wichtigsten Aufgaben in dem Unternehmen war die tägliche Beobachtung der Medien und die Weiterleitung zu unseren Kunden. Hierfür stand ein bestimmtes Programm zur Verfügung mit dem ich jeden morgen alle Zeitungsartikel und Online News unserer Firmen kontrollierte.

Des Weiteren kümmerte ich mich um die Erstellung von Zeitplänen, um die Formatierung und Versendung von Newslettern, um die Aktualisierung der einzelnen Websites, um die Bestellung von Media Clips und auf Anfrage um Internet-Research für unsere Kunden.

Ein weiterer großer Aufgabenbereich bestand in der Organisation unserer Events. Hier musste zunächst erstmal die passende Location gesucht und kontaktiert werden. Sobald diese fest stand, wurde mit der Erstellung und Versendung von Einladungen begonnen und zeitgleich Teilnahmelisten und interne Ablaufpläne erstellt. Kurz vor dem Event zählte es dann zu meinen Verantwortlichkeiten die angemeldeten Teilnehmer zu kontaktieren und Erinnerungen zu versenden. Am Eventtag selber war es meine Aufgabe die entsprechenden Presentationen anzufordern und zu verteilen, die Gäste zu begrüßen und fuer einen fliessenden Ablauf zu sorgen.

Auch administrative Tätigkeiten wie die Beantwortung des Telefons, die Aktualisierung unserer Datenbank und die Bearbeitung und Versendung der Rechnungen zählten zu meinem Aufgabenbereich.

Ich habe mich während meiner gesamten Praktikumszeit sehr wohl in dem Unternehmen gefühlt und wurde sehr gut integriert. Meine Arbeitskollegen waren stets nett und hilfsbereit und ich konnte jederzeit nachfragen, wenn etwas unklar war. Ausserdem war es eine sehr positive Erfahrung, dass ich das Gefühl hatte Teil des Teams zu sein. Mir wurden gewisse Verantwortlichkeiten gegeben und mir wurde vertraut, dass ich meinen Job gut erledige.

Wohnen und Leben in Australien

Melbourne ist eine großartige Stadt zum Leben und ich hatte dort eine sehr schöne Zeit. Am Besten haben mir die vielen kleinen Restaurants und Cafes gefallen, die oft in kleinen, shönen Seitenstraßen zu finden waren. Ich habe vorher noch nie so gut gegessen wie in Melbourne. Neben den Restaurants hat Melbourne aber auch noch einiges mehr zu bieten. Überall in den Straßen wird Musik gespielt, man kann sehr gut shoppen gehen, man kann zum Strand fahren und es gibt außerdem unendliche viele Ausgehmöglichkeiten. Ich kann mir kaum eine bessere Stadt zum Leben vorstellen.

Ein negativer Aspekt waren für mich die hohen Wohn- und Lebenskosten. Für ein WG Zimmer zahlt man in Melbourne im Durchschnitt 1000 australische Dollar im Monat. Deshalb musste ich mir mein Zimmer dort teilen und mir neben meinem Praktikum auch einen Nebenjob suchen, um mir dort auch mal was leisten zu können. Zum Ende des Aufenthalts habe ich die Preise schon gar nicht mehr so hoch wahrgenommen, aber man sollte sich trotzdem im Vorfeld bewusst sein, dass Australien ein teures Land ist.

Reisen in Australien

Ich habe mir nach meinem Praktikum noch einen kompletten Monat frei genommen, um die Ostküste hochzureisen. Zu meinen Lieblingsorten gehören dort auf jeden Fall Sydney, Byron Bay, Fraser Island, Airlie Beach, Whitsunday Islands und Cairns. Ich habe dort viele verschiedene Touren unternommen und tolle Erfahrungen gemacht. Von Cairns bin ich dann noch mit dem Bus ins Outback gefahren, um dort an einer dreitägigen Tour teilzunehmen, die auch zu einer meiner besten Erfahrungen in Australien gehörte. Wir übernachteten unter Sternenhimmel und durften morgens beim Sonnenaufgang vorm Ayers Rock unser Frühstück genießen.

Mein Fazit

Alles in allem hatte ich eine tolle Zeit in Australien und ich habe mich sehr weiter entwickelt. Ich habe großartige Menschen mit ganz unterschiedlichen Nationalitäten kennen lernen dürfen und viele neue Freundschaften schließen können.

Auch mein Praktikum würde ich sehr positiv bewerten. Ich wurde als Teammitglied aufgenommen und bekam Verantwortlichkeiten übertragen. Ich habe mich über den kompletten Zeitrraum sehr wohl in dem Unternehmen gefühlt und wurde von allen Mitarbeitern sehr freundschaftlich behandelt. Ich habe definitiv viel Neues in meiner Zeit bei der Marketingfirma gelernt.

Auch die Betreuung der Vermittlungsagentur war während meiner Zeit in Australien sehr hilfreich. Ich habe beispielsweise Kontakte von anderen Praktikanten in Melbourne erhalten mit denen ich mich während meiner gesamten Zeit in Melbourne getroffen habe und zusätzlich wurden viele verschiedene Aktivitäten angeboten.

Ich würde mich jederzeit wieder für Australien entscheiden.