Zeugnis ++ Praktikum ++ Spanien

Unglaubliche Reise nach Barcelona mit meiner Familie!

Nach nur zweiwöchiger Planung reiste Conny mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern für fünf Monate nach Barcelona. Was für ein traumhaftes Leben!

Zu meiner Situation

Ich habe mich vor 4 Semestern mit 29 Jahren noch mal zu einem Studium entschlossen und stand nun vor meinem Praxissemester. Da ich inzwischen schon zwei Kinder habe, hatte ich zudem nochmal das Bedürfnis gemeinsam mit der Familie im Ausland zu Leben, bevor wir durch die Schulpflicht für längere Zeit an Deutschland gebunden wären. Mit einem Haufen an Zweifeln, ob wir uns mit diesem Vorhaben nicht übernehmen würden, ging die Suche nach einem Praktikum in Spanien los.

Nur noch einmal die Gelegenheit nutzen und im Ausland leben und Arbeiten. Das war der Plan!

Meine Spanisch-Kenntnisse würde ich insgesamt eher in Richtung B1 einschätzen. Gut zum Essen bestellen, weniger gut, um mit Kollegen den BWL Bereich zu besprechen, aber im Hinterkopf grölte mein inneres Ich „the sky is the limit“ und somit ließ mich auch dieser kleine Haken vom Ziel nicht abweichen.

Als nun das Semester immer näher rückte und mein Erfolg bei Bewerbungsgesprächen eher minder ausfiel, entschied ich mich über die Vermittlungsagentur Studentsgoabroad ein Praktikum zu suchen. Ich hatte bereits in der Vergangenheit, damit gute Erfahrung gemacht und füllte daher umgehend das Online-Formular aus. Innerhalb einer Stunde kam dann der Rückruf.

Ich schilderte meine Situation: Praktikum in Spanien, mit wenig Spanisch-Kenntnissen, am besten gleich übermorgen!

Zu meiner Überraschung erhielt ich noch am selben Tag eine Nachricht, dass ich nach Einsicht meines Lebenslaufes ein Bewerbungsgespräch haben sollte und mit mehr Glück als Verstand bekam ich die Nachricht: in 2 Wochen geht‘s los nach Barcelona. Ich fing also an zu planen. 2 Wochen sind wenig, wenn man eine To-Do Liste hat, die bis nach Rom reicht - Erasmus-Antrag, Bafög-Antrag, Kita in Deutschland über Abwesenheit der Kinder informieren, Kita in Spanien suchen, Wohnung suchen, Flüge buchen usw. In unserem Fall hatte ich Glück, dass ich allein „vor fliegen“ durfte, während mein Mann – selbst ab April im Sabbatical – sich um die restlichen Punkte unserer Liste kümmerte.

Mitsamt Familie ins Ausland – To Do Liste

Erasmus-Antrag


Bafög-Antrag


Kita in Deutschland über Abwesenheit der Kinder informieren


Kita in Spanien suchen


Wohnung suchen


Flüge buchen

Sanfte Landung in Barcelona

I don’t know any city that is more attractive for young people than Barcelona. Except from the view of salaries.

Due to many people visiting me, I also saw the many sights of the city: Parc Güell, Sagrada Familia, the boardwalk, the inner city with El Gotic and much more. All in all, I had an unforgettable time in Barcelona and am sure that I want to come back often. I can only recommend this experience. Thanks again to the team of Studentsgoabroad that made this experience possible.

This might also be interesting for you

Programs Abroad

  • Professional Internship

  • Volunteer Programs

  • Semester Abroad

  • Summer Courses

  • Language Travel

Berichte Weltweit