Mein Praktikum in der Entwicklung & Produktion in London

Warum ins Ausland?

Ich hatte von Beginn meines Studiums die Absicht, ein Semester im Ausland zu verbringen, da es im Berufsleben schwerer ist, eine solche Erfahrung zu sammeln.

Nach meinem Abitur absolvierte ich bereits ein halbjähriges Praktikum in Spanien. Es war eine tolle Erfahrung und ich wusste, wenn ich noch einmal die Möglichkeit bekomme, ins Ausland zu gehen, werde ich diese nutzen.

Deshalb hielt ich es für eine gute Lösung, mein Praxissemester mit einem Auslandsaufenthalt zu verbinden. Es ist absolut empfehlenswert!

Stellensuche und Bewerbung

Da ich schon ein Praktikum in Spanien absolviert habe, hatte ich nun vor, meine Englischkenntnisse zu verbessern, da heutzutage gute Englischkenntnisse Voraussetzung in vielen Firmen sind. Ich wollte nicht allzu weit weg und entschied mich, meine Suche zunächst auf Europa einzugrenzen. Mit Hauptsprache Englisch kamen deshalb vor allem England und Irland in Frage.

Durch Studentsgoabroad bin ich auf eine interessante Firma in London gestoßen. Nach einem Skype Interview bekam ich schließlich eine Zusage und da ich einen guten ersten Eindruck von der Firma hatte, nahm ich die Stelle an.

Vorbereitung, Transport und Wohnungssuche

Innerhalb Europas sind die Vorbereitungen nicht so aufwendig wie außerhalb. Man muss sich um kein Visum kümmern, braucht keine Arbeitsgenehmigung und ein normaler Personalausweis ist auch ausreichend.

Das öffentliche Verkehrsnetz in London ist sehr gut, allerdings auch teuer. Ein großer Vorteil an London ist die Verbindung nach Deutschland. Mit Billigfluggesellschaften wie Ryanair oder Easyjet kann man sehr günstig nach London fliegen. Dadurch können einen Freunde besuchen und man hat selber die Möglichkeit, zurückzufliegen, wie beispielsweise an Weihnachten.

Die Wohnungssuche in London ist nicht sehr einfach. Die Wohnungen sind sehr teuer und die Standards sind deutlich niedriger als in Deutschland. Auch sollte man direkt vor Ort nach Wohnungen suchen und diese auch besichtigen und nicht einfach über das Internet von Deutschland aus. Schließlich fand ich eine schöne Wohngemeinschaft mit netten Mitbewohnern.

Praktikum

Mein Praktikum absolvierte ich bei einer Konstruktionsfirma im Zentrum von London. Ich arbeitete in der Produktentwicklung als Konstrukteur. Die Hauptaufgaben dieser Abteilung war die Neukonstruktion und Bearbeitung von Anlagen, Berechnungen und Analysen von Stabilität und Sicherheit und die Gestaltung des Designs. Die Tätigkeit hat mir sehr gut gefallen und das Arbeitsklima war sehr angenehm. Ich bin froh, dass ich diese Stelle gefunden habe.

Alltag und Freizeit

London bietet alles was das Herz begehrt. Man findet für jede Altersklasse und jeden Geschmack genügend Aktivitäten.

Zunächst einmal bietet London zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, London Eye, Piccadilly Circus, Tower Bridge und vieles mehr. Auch gibt es viele schöne Märkte, die besucht werden können und obwohl es sich um eine Großstadt handelt, gibt es einige Parks mit Seen und Flüssen.

Für Kultur Liebhaber gibt es zahlreiche Museen, Musicals und Konzerte. Wer sich für Sport interessiert, ist auch in London an der richtigen Stelle und es gibt genügend Bars und Clubs, um auszugehen.

Auch wenn man immer nur Schlechtes vom englischen Essen hört, bekommt man in London zum größten Teil alles, was man in Deutschland auch findet. Auch das Vorurteil über das Wetter kann ich nicht bestätigen. Es hat sehr selten geregnet und es gab zahlreiche sonnige Tage mit blauem Himmel.

Fazit

Generell kann man sagen, dass London alles bietet. Wenn man sich für eine Großstadt begeistert, ist London auf jeden Fall eine gute Wahl.

Natürlich bietet London nicht die Natur, die man vielleicht in anderen Ländern zu sehen bekommt. Die U‐Bahnen sind sehr voll, gerade in der Rush Hour, es ist immer was los und die Kosten sind extrem hoch. Es handelt sich nun mal um eine Großstadt. Dafür bietet London viele andere Vorteile und jede Menge Aktivitäten.

Von meiner Seite aus kann ich nur sagen, dass ich eine schöne Zeit in London verbracht habe, meine Sprachkenntnisse verbessern konnte, Arbeitserfahrung gesammelt habe und eine andere Kultur kennen lernen konnte. Ein Praktikum in London kann ich nur empfehlen.