Fachpraktikum im Ausland

Ein Fachpraktikum im Ausland zu absolvieren ist der perfekte Weg, um den Fachbereich im Ausland kennenzulernen, die interkulturelle Kompetenz zu stärken und den Auslandsaufenthalt als festen Bestandteil der Ausbildung anerkennen zu lassen. Wir haben uns auf die individuelle Suche von Fachpraktika im Ausland spezialisiert!

Es kann entweder als freiwilliges Praktikum oder als Pflichtpraktikum absolviert werden. Der Grundgedanke ist dabei, dass das Unternehmen aus einer bestimmten Branche stammen muss, um den Bezug zur Ausbildung sicher zu stellen. Bei der Suche nach passenden Unternehmen und Praktikumsstellen gibt es aber so Einiges zu beachten, da das Fachpraktikum,vor allem wenn es ein Pflichtpraktikum ist, bestimmten Kritierien gerecht werden muss, um von der Ausbildungsinstitution anerkannt zu werden.

Ein Fachpraktikum als Pflichtpraktikum innerhalb der Ausbildung

Ein Fachpraktikum im Ausland kann entweder

vor dem Studium als Studienvorbereitung – als Grundpraktikum zum Beispiel –

oder als Studienvertiefung (während des Studiums) dienen

 

In einigen Studien-  und Prüfungsordnungen ist das Grundpraktikum Voraussetzung für die Aufnahme zum Bachelorstudium und ein weiteres studienbegleitendes Praktikum Voraussetzung zur Zulassung zur Abschlussarbeit. Beides sind Pflichpraktika.

Im Gegensatz zum freiwilligen Praktikum gibt es bestimmte Anforderungen für das Fachpraktikum, die von der Universität oder Fachhochschule vorgegeben werden. Bereits bei Praktika im Inland ist es nicht so einfach, Unternehmen zu finden, die diesen gerecht werden. Aber im Ausland eine passende Stelle zu finden, ist eine echte Herausforderung, vor allem, wenn man das Praktikum allein organisieren möchte.

Ein Fachpraktikum im Ausland finden oder finden lassen

Viele Insitutionen geben in sogenannten Validierungsbögen zwar vor, welchen Kriterien das Praktikum gerecht werden muss, aber die eigentliche Anerkennung erfolgt oft erst mit dem Vorliegen des Praktikumsberichts. Prüft man die Kriterien nicht vorab, läuft man Gefahr, dass das absolvierte Praktikum den erhofften Unisegen nicht bekommt – es war dann zwar keine vergeudete Zeit, denn schließlich zählt jede Arbeitserfahrung auf dem Karriereweg, aber ärgerlich ist es!

Ein Auslandspraktikum auf eigene Faust zu finden, ist vor allem dann schwer, wenn man nicht vor Ort im Ausland ist, keine Beziehung zum Unternehmen hat und die Landessprache nicht beherrscht. Mit der professionellen Hilfe einer Organisation ist es zwar keine 100 %-ige Garantie, ein Fachpraktikum im Wunschland und Wunschbranche zu finden, aber es erhöht deine Chancen erheblich – und das bei geringstem Aufwand für dich. Von diesen 5 Punkten hängt der Sucherfolg ab:

1. GUTE RECHERCHE

  • Zuordnung von Reisedestination und Branche
  • Spezifische Bewerbung erstellen

2. INTERKULTURELLE KOMPETENZ

  • Interkulturelle Kommunikation
  • Interkulturelles Verständnis und Verhandlung 

3. INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN

  • Kontakte zu Ansprechpartnern
  • Kontakte zu Unternehmen
  • Kontakte zu Sprachschulen, Unterkünften etc.

4. ORGANISATION

  • Praktikumserfolg absichern durch Organisation von Trainings-/Praktikumsplan und –Vertrag
  • Credits sicherstellen

5. ZEITMANAGEMENT

  • Einhalten von zeitl. Vorgaben der Uni
  • Praktikumsstart mit Visum und Flug koordinieren

Wann müssen die Anforderungen zum Fachpraktikum mitgeteilt werden?

Während der Anmeldung muss uns als Organisation mitgeteilt werden, ob das Praktikum als ein studiumsvorbereitendes oder –begleitendes Fachpraktikum absolviert werden soll, oder nur ein freiwilliges Praktikum ist. Nur so können wir sicherstellen, dass die Anforderungen auch in dem Wunschland und Wunschbranche zu realisieren sind oder innerhalb einer individuellen Beratung eine Alternative gefunden werden muss.

Dauer eines Fachpraktikums

Die jeweilige Dauer wird von der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule oder Universität vorgegeben und kann von 8 Wochen bis zu einem gesamten Semester betragen. In einigen Institutionen muss es in der Semesterpause absolviert werden und in anderen sind speziell Praxissemester dafür vorgesehen. Aus der Erfahrung wissen wir zwar, dass ein Praktikum ab 8 Wochen vermittelbar ist, aber generell empfehlen wir mindestens 10-12 Wochen einzuplanen, um Leistungserfolge zu erzielen.