Spartipps China

Shanghai, Peking und Hongkong gehören zu den teuersten Städten der Welt. Das sollte dich allerdings nicht davon abhalten, ein Praktikum in China zu absolvieren – selbst wenn es kein bezahltes Praktikum ist. Unsere ehemaligen Praktikanten haben wertvolle Spartipps hinterlassen, die wir dir natürlich nicht vorenthalten wollen.

Flugbuchung

Sobald du dein Auslandspraktikum in der Tasche hast, solltest du dich zuerst natürlich rechtzeitig um deine Flüge kümmern, damit du dir die billigsten Angebote schnappen kannst. Vor deiner Reise ist es noch dazu wichtig, eine Kreditkarte zu beantragen, die keine Gebühren verlangt, wenn du Geld im Ausland abheben möchtest.

Essen

Wie in fast jeder Stadt ist es auch hier günstiger, Lebensmittel in Supermärkten einzukaufen anstatt in zentral gelegenen Restaurants essen zu gehen. Jedoch ist es ebenso preiswert an günstigen Nudelständen zu essen. Lokale Restaurants sind hingegen oftmals auch sehr erschwinglich. Vor allem in Chengdu lohnt es sich die vielen kleinen Imbissstände und Garküchen zu testen. Zum einen sind die Preise dort für Gerichte viel niedriger als in Restaurants und zum anderen ist es einfach ein Muss den sogenannten ‘Feuertopf’ in Chengdu auszuprobieren.

Unterkunft

Bezüglich der Unterkunft ist wichtig zu erwähnen, dass viele Hostels im Jugendherbergswerk organisiert sind. Eine Mitgliedschaft von einem Jahr lohnt sich schon bei nur wenigen Übernachtungen und ist deutlich günstiger als in Deutschland. Außerdem werden die Preise deutlich sinken, wenn man die größeren Städte wie Schanghai verlässt und sich in kleineren Städten wie Chengdu befindet. Oftmals sinken die Preise sogar um mehr als die Hälfte. Wenn man seinen Lebensstandard während seiner Praktikumszeit an den der mittleren oder auch unteren Gesellschaftsschicht anpasst und keine besonderen Vorzüge hat, kann man in China sehr günstig leben. Generell kann man sagen, dass Hostels, wie in anderen Ländern auch, deutlich günstiger sind als Hotels, weshalb Hostels vor allem bei Studenten sehr beliebt sind.

Sightseeing

China ist besonders bekannt für seine Tempel, Höhlen und Berge. Der Eintritt für diese Sehenswürdigkeiten ist jedoch nicht immer billig. Ein internationaler Studentenausweis ist daher sehr von Vorteil, da du dadurch oft von Preisnachlässen profitieren kannst. Und um zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu gelangen, ist es ratsam den Bus oder andere öffentliche Verkehrsmittel anstelle eines Taxis zu nutzen. Dadurch kann ebenfalls eine Menge Geld gespart werden.

Sehenswürdigkeit