Bitte wählen

1090

Im Preis enthalten
Freiwilligenarbeit im Community Projekt in Samaná, Dominikanische Republik

Leistungen für deine Freiwilligenarbeit in der Dominikanischen Republik

Unser Service für deine Freiwilligenarbeit beinhaltet die aktive Unterstützung bei der gesamten Vorbereitung deiner Freiwilligenarbeit. Das Team unserer Partnerorganisation unterstützt dich, wo immer du es benötigst:

  • Platzierung in einem von dir gewählten Freiwilligenprojekt bzgl. deiner Fachrichtung, Dauer und deinem favorisierten Zeitpunkt
  • Unterstützung bei den Visaformalitäten
  • Informationen über günstige Flüge, Versicherungen, Impfungen und andere wichtige Reiseinformationen
  • Abholung vom Flughafen und Transport zum Busterminal Santo Domingo
  • Busfahrt von Santo Domingo nach Samaná inkl. Rücktransport
  • Unterkunft während der gesamten Zeit deines Freiwilligenprojektes (für die Unterkunft in einer Gastfamilie fällt eine extra Gebühr an)
  • In einer Gastfamilie: 2 Mahlzeiten pro Tag (in der WG: Selbstverpflegung)
  • Orientierung vor Ort durch einen Mitarbeiter unserer Partnerorganisation
  • Tipps und Informationen zu Freizeitaktivitäten sowie auf Wunsch Organisation von Adventurepaketen 
  • Sprachkurs Spanisch inklusive (6 Einheiten pro Woche)
  • Free WiFi bei deiner Arbeit (Mo-Fr)
  • Ansprechpartner unserer Partnerorganisation vor Ort während deiner gesamten Reise
  • 24h-Notrufnummer vor Ort
  • Regelmäßiges Treffen mit allen Freiwilligen vor Ort
  • Teilnahmezertifikat

Nicht enthalten:

  • Visum
  • Versicherung
  • Flug
  • Transportkosten vor Ort
  • In der WG-Unterkunft: Verpflegung (in einer Gastfamilie: 2 Mahlzeiten pro Tag)

Freiwilligenarbeit im Community Projekt in Samaná, Dominikanische Republik

ID #3678 1083

    Überblick: Freiwilligenarbeit im Schul- und Community-Projekt in Samaná

    Bildung, Kinderbetreuung und Freizeitaktivitäten, wie wir sie aus Deutschland kennen, sind in der Dominikanischen Republik nicht weit verbreitet – besonders nicht für Kinder der einkomensschwächeren Schichten, oder Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Diese Schule in Samaná sorgt sich nicht nur gleichermaßen um seine aufgeweckten Schüler und die Kinder mit besonderem Förderbedarf, sondern auch um verstärktes Umweltbewusstsein in der Community.

    Egal ob deine Stärken im Unterrichten von Englisch, Musik und Theater oder Sport liegen, du dich für Umweltschutz interessierst, künstlerisch begabt oder einfach ein Macher-Typ bist – hier hast du die Chance, deine Ideen einzubringen. Unterrichte spielerisch in Schul- und Sonderschulklassen, organisiere Theaterstücke und Lese-Wettbewerbe für Jugendliche, arbeite mit den Kindern im Biogarten, führe Workshops zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit durch, wecke den Ehrgeiz der Kids in der Community! Auch deine eigenen Vorschläge und Ideen werden von der NGO geschätzt und unterstützt. Und damit schenkst du den Kindern einzigartige Erlebnisse und unterstützt sie auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft.

    Beschreibung: Freiwilligenarbeit im Schul- und Community-Projekt in Samaná

    Laut Statistiken leben ca. 41% der Bevölkerung in der Dominikanischen Republik unter der Armutsgrenze. Kinder gehen auf die Straße, um Erdnüsse oder Süßigkeiten zu verkaufen, Schuhe zu polieren oder um Geld bzw. Essen zu betteln. Oft werden auch sowohl Mädchen als auch Jungs von dem wachsendem Sex-Tourismus ausgenutzt. Die Auswahlmöglichkeiten, an eine gute Schulbildung zu kommen und sich eine positive Zukunft zu bauen, sind für sie, ihre Familien und ihre Gemeinschaften sehr begrenzt - für viele wird die Straße ein neues Zuhause. Natürlich ist es nicht möglich, die schlimmen sozialen und wirtschaftlichen Umstände auf einmal zu verbessern, aber als Volontär hast du die Chance, diesen jungen Leuten eine bessere Zukunft in Aussicht zu stellen.

    Die Organisation schafft es durch die Unterstützung von Freiwilligen, noch zusätzliche Unterrichtseinheiten und Freizeitprogramme für die Kinder der örtlichen Schule anzubieten. So erhalten sie eine bessere Ausbildung und können positiv in ihre Zukunft schauen.

    Unterrichte die Kinder der Schule und Sonderschule in deinem Spezialgebiet: Theater, Englisch, Kunst, Handwerk, Sport und viele andere Aktivitäten! Voluntäre, die den Kindern und Jugendlichen der Community nachhaltiges ökologisches Verhalten beibringen wollen, beispielsweise Mülltrennung und Gemüseanbau, sind ebenfalls sehr willkommen. Du wirst dabei direkt mit den Menschen aus der Nachbarschaft in den Projekten zusammenarbeiten, zur Erhaltung der wunderschönen dominikanischen Landschaft beitragen, deine eigenen Ideen einbringen und nach Absprache umsetzen sowie an vielen verschiedenen Aktivitäten teilnehmen.

    Das Projekt setzt sich vor allem aus drei Teilen zusammen, in welche du alle einen Einblick bekommen wirst: die Unterstützung der Lehrer an der Schule, die Arbeit im Sonderschulprojekt und die Förderung des Umweltbewusstseins in der Community – natürlich verschwimmen dabei die Grenzen. Du selbst kannst deinen Schwerpunkt setzen und dich mit dem einbringen, was dir am meisten liegt.

    Deine Aufgaben:

    Schule:

    • Gib Englisch-, Kunst-, Handwerk-, Musik-, Theater- und/ oder Computerunterricht

    • Unterstütze die Kinder bei den Hausaufgaben und in der Gestaltung ihrer Freizeit

    • Besuche die Kinderstation des Krankenhauses um dort zu singen, zu spielen oder Theater zu spielen

    • Assisitiere in Spielstunden in der Vorschule

    • Organisiere Leseworkshops und Spiele für Kinder und Jugendliche

     

    Sonderschule:

    • Assistiere den Lehrern z.B. im Englisch-, Kunst-, Handwerks-, Musik-, Sport- und Computerunterricht, und motiviere die Kinder, aktiv zu lernen

    • Plane Unterrichtseinheiten, in denen Lernen mit Spaß und Bewegung kombiniert wird

    • Unterstütze die Kinder, je nach ihren speziellen Bedürfnissen und Lerngeschwindigkeiten, bei den Hausaufgaben

    • Organisiere Freizeitaktivitäten, gerne draußen, und führe diese mit den Kindern durch

     

    Community-Umweltschutz-Initiative:

    • Plane und unterstütze Projekte, die das Umweltbewusstsein fördern

    • Halte die Sonderschule der Organisation, das Gemeindehaus und den Garten in Stand

    • Renoviere und pflege den öffentlichen Spielplatz und das Schulgelände

    • Unterrichte und assistiere in Programmen zum Umweltschutz und dem organischen Anbau von Lebensmitteln für örtliche Schüler (Spanischkenntnisse notwendig)

    • Pflege und baue den kleinen Schulgarten mit Obst und Gemüse aus

    • Eigene Projekte, beispielsweise Mülltrennungs- oder Gartenworkshops, sind willkommen!

    Programmablauf Freiwilligenarbeit/ Praktikum in der Dominikanischen Republik

    Projektbeginn
    Die Projekte laufen das ganze Jahr über. Daher ist der Zeitpunkt deines Starts flexibel. Wir stimmen ihn individuell mit der Organisation und dir ab.

    Zeitpunkt der Anreise
    Es ist immer sehr angenehm, ein paar Tage vor Projektbeginn anzureisen. So umgehst du Stress und das Arbeiten mit Jet lag. Sobald unser Partner vor Ort deine Arnreisedaten hat, klärt er deinen Unterkunftsbezug.

    Bei einer Gastfamilie kannst du bis zu drei Tagen vor Projektbeginn ohne weitere Kosten einziehen. Du hast dann genug Zeit, dich von der Reise zu erholen und erste Ausflüge zu machen um deine Umgebung kennenzulernen. Du kannst dich in Ruhe akklimatisieren und deine Gastfamilie sowie Land und Leute kennenlernen.

    Ankunft am Flughafen vor Ort
    Wir empfehlen dir am Flughafen Las Americas im Laufe des Vormittags anzukommen. Von dort organisiert unser Partner deinen Flughafen Pick-Up, der dich zu der nahegelegen Busstation in Santo Domingo bringt und dir für den Bus nach Samaná dein Ticket kauft. Einmal in den Bus eingestiegen musst du nur ca. 2 Stunden bis zu der Endhaltestelle am Busterminal in Samaná durchfahren. Von dort wird dich unser Partner persönlich abholen und zu deiner Unterkunft bringen.

    Wer nachmittags, an anderen Flughäfen oder auf anderen Wegen in der Dominikanischen Republik ankommt, sollte sich für eine Nacht in Santo Domingo eine Unterkunft suchen und am nächsten Tag nach Samaná weiter reisen. Dies kann alles auch noch mit unserem Partner vor Ort abgesprochen werden.

    Erhole dich erst mal von dem langen Flug und nimm dir die Zeit, die du benötigst, um alle Eindrücke auf dich einwirken zu lassen und den Jet lag zu überwinden.

    Solltest du keinen Flug zum gewünschten Datum finden, ist es empfehlenswert einen Tag früher als geplant anzureisen.

    Orientierung vor Ort
    Damit dir ein Kulturschock erspart bleibt, bekommst du entweder direkt nach Ankunft oder vor deinem ersten Arbeitstag von deinem lokalen Ansprechpartner eine Einweisung in die Kultur. Dabei wirst über Land und Leute, kulturelle Besonderheiten sowie über wichtige Do's und Don’ts informiert. Außerdem bekommst du so gleich Insider Tipps, die dir den Einstieg in einen neuen Lifestyle ermöglichen. Auch die Verständigung mit den Locals wird dir dann leichter fallen. Übrigens ist in deinem Volunteeringprogramm ein Sprachkurs inklusive, der dir ebenfalls beim Einleben hilft.

    Der Arbeitsalltag beginnt
    Am ersten Tag deines Projekts wirst du für gewöhnlich von einem Mitarbeiter unseres Partners vor Ort begleitet, der dir alles zeigt und bei allen ersten Fragen zur Seite steht. An allen weiteren Projekttagen wird dir dein lokaler Ansprechpartner immer telefonisch zur Verfügung stehen.

    Am Wochenende
    Das Wochenende gehört generell dir. Frage einfach deinen Ansprechpartner vor Ort nach Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Shopping Tipps oder weiteren Must See's. In einigen Fällen werden auch Ausflüge von unserem Partner für alle Volontäre geplant, an denen du natürlich teilnehmen kannst. Weiterhin werden seinerseits auch Adventurepakete angeboten. Sprich ihn vor Ort einfach darauf an, was du gerne machen möchtest. Ansonsten kannst du Ausflüge in die nähere Umgebung individuell planen und deine Freizeit bunt gestalten.

    Abreise
    Vor deinem letzten Arbeitstag solltest du deinen lokalen Ansprechpartner kontaktieren und dich über die Zeiten deines Flughafen Drop-Offs informieren.

    Unterkunft: Praktikum in der Dominikanischen Republik

    Wenn du dir deinen Schlafplatz nicht selbst suchen möchtest, kannst du auch unseren Partner vor Ort beauftragen.

    Unser Partner stellt dir auf Wunsch 3 unterschiedliche Möglichkeiten vor: Du lebst in der Dominikanischen Republik entweder in einer Wohngemeinschaft zusammen mit anderen Praktikanten und Volunteers oder in einer Gastfamilie. Die dritte Option ist die persönliche Unterkunftssuche für dich nach deinen Wünschen. 

    Die Wohngemeinschaften sind in gut ausgestatteten Häusern untergebracht. Keine Angst: Hier gibt es Elektrizität, 'normale' Toiletten, voll ausgestattete Bäder, eine Gemeinschaftsküche und einen Essbereich, in dem ihr euch zusammensetzen könnt. Verpflegen müsst ihr euch hier selbst.

    Du kannst auch in einer Gastfamilie wohnen. Die perfekte Möglichkeit, das authentische Leben in der Dominikanischen Republik zu genießen! Dort wird dir ein eigenes, einfach ausgestattetes Zimmer zur Verfügung gestellt und du erhältst zwei Mahlzeiten, die du gemeinsam mit der Familie einnimmst. So wirst du in der Zeit ein Teil der Familie und lernst ihren Alltag kennen. Du bekommst somit einen direkten Einblick in ihre Kultur und Gesellschaft und kannst von Tag zu Tag eine Fremdsprache erproben und verbessern. Alle Gastfamilien werden natürlich sorgfältig und vertrauensvoll ausgewählt. Sie haben meist bereits Erfahrungen mit ausländischen Praktikanten und Volunteers.

    Auf Wunsch sucht dir unser Partner auch individuell eine andere Unterkunft, beispielsweise eine eigene Wohnung. Egal ob Zimmer oder eigene Wohnung, die vermittelten Wohnräume sind voll möbliert. Bevor wir dir deine Angebote machen, schaut sich unser Partner die Wohnräume persönlich an. Alles wird gnadenlos auf deine Wünsche hin überprüft.

    Bitte überlege früh genug, welche Unterkunft du - bei gebuchter Vermittlung - bevorzugst: Gastfamilie, Gemeinschaftshaus oder individuelle Suche. Ansonsten kannst du dich natürlich auch selbst auf die Unterkunftssuche begeben: feel free!

    Dom.Rep. - Manfred

    Dein Ansprechpartner in der Dominikanischen Republik

    Auf Grund seiner Leidenschaft fürs Reisen, das Erleben anderer Kulturen und die Sozialarbeit hat sich Manfred schon in den achtziger Jahren für Entwicklungsarbeit als Berufung entschieden. 1998 begann er damit, ein Straßenkinderprojekt in Caracas, Venezuela, zu leiten. Nachdem er dem Verein für 10 Jahre als Präsident gedient hatte, kümmerte er sich auch um die internationale Zusammenarbeit, den Kulturaustausch und die Freiwilligenarbeit dort.

    Auf Grund des großen Erfolgs seiner Hilfsprogramme, konnte Manfred seine Organisation auch in der Dominikanischen Republik etablieren. Je mehr Menschen wirklich geholfen werden kann - desto besser! Die Koordination von Hilfsprogrammen in Zusammenarbeit mit Studentsgoabroad.com ist zusätzlich zu seinen wichtigen Aufgaben für seine Organisation auch weiterhin Teil seiner Arbeit, die er mit großer Begeisterung wahrnimmt. Mit Manfred steht dir ein langjährig erfahrener und sehr engagierter Ansprechpartner zur Seite. Sein Team hat bereits viele Volontäre erfolgreich betreut. 

    Mehr Infos zu Manfred gibt's hier!

    Flughafenabholung inkl. Flughafentransport
    Dauer min. 4 Wochen
    Arbeitszeit 4-6 Std.
    Mindestalter 18 Jahre
    Qualifikation keine besonderen
    Sprachkenntnisse Fortgeschrittenes Englisch
    Unterkunft Wohngemeinschaft
    Verpflegung nicht enthalten
    Bewerbungsfrist 1 Monat im Voraus
    Bezahlung Keine