Bitte wählen

790

Im Preis enthalten
Freiwilligenarbeit in der Kinderbetreuung in Cusco, Peru

Leistungen für deine Freiwilligenarbeit in Peru


Unser Service für deine Freiwilligenarbeit beinhaltet die aktive Unterstützung bei der gesamten Vorbereitung deiner Freiwilligenarbeit. Das Team unserer Partnerorganisationen in den einzelnen Ländern unterstützt dich, wo immer du es benötigst:

  • Bewerbungsmappen-Check
  • Platzierung in einem von dir gewählten Freiwilligenprojekt bzgl. deiner gewünschten Dauer und Zeitpunkt
  • Unterstützung bei den Visaformalitäten
  • Informationen über günstige Flüge, Versicherungen, Impfungen und andere wichtige Reiseinformationen
  • Flughafentransport mit direktem Transfer zu deiner Unterkunft
  • Unterkunft während der gesamten Zeit deines Freiwilligenprojektes (Gastfamilie o. WG-Haus, abhängig von der Lage des Projektes)
  • 3 Mahlzeiten pro Tag
  • 20 Stunden Spanisch Sprachkurs
  • Auf Wunsch: Organisation eines Mietwagens oder Motorrollers
  • Orientierung vor Ort durch einen Mitarbeiter der Partnerorganisation vor Ort
  • Tipps und Informationen zu Freizeitaktivitäten
  • Ansprechpartner unserer Partnerorganisation vor Ort während deiner Reise
  • 24h-Notrufnummer vor Ort
  • Regelmäßiges Treffen mit allen Freiwilligen und Praktikanten vor Ort
  • Teilnahmezertifikat

Nicht enthalten:

  • Flug
  • Versicherung
  • Visum
  • persönliche Ausgaben
  • Transport

Freiwilligenarbeit in der Kinderbetreuung in Cusco, Peru

ID #388 389

    Überblick Freiwilligenarbeit in der Kinderbetreeung in Peru

    Die Kinder gehen in die öffentlichen Schulen in Cusco und haben daher einen jährlichen Urlaub von Mitte Dezember bis Mitte März in denen keine Hausaufgaben anfallen. Darüber hinaus erhalten die Kinder Nachhilfe in den Kursen, in denen sie Probleme in der Schule haben. Da die Gruppen relativ klein sind, gibt es Zeit für eine solche Aufmerksamkeit.

    Auch wird für alle Kinder ein Englischunterricht angeboten. An den Nachmittagen gibt es neben den pädagogischen Aufgaben auch noch Zeit für Kreativität, Sport, Spiel und Spaß. Dies ist aber unterschiedlich und hängt vor allem vom Engagement und den Fähigkeiten des Volunteers ab.  

    Beschreibung Freiwilligenarbeit in der Kinderbetreuung in Peru

    Die Aktivitäten, die du hier mit den Kindern unternehmen kannst, sind abhängig von der Altersgruppe. Für die kleineren Kinder besteht die Hauptaufgabe darin, mit ihnen zu spielen und sie zu betreuen. Bei den älteren Kindern liegt der Schwerpunkt vor allem auf pädagogischen Gebiet, also kreative Aktivitäten ausführen, ihr Selbstvertrauen fördern oder auch zu zeigen wie wichtig die persönliche Hygiene ist.

    Am Morgen (7:30-12:30), wird deine Hilfe bei der Betreuung der Babys/Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren gebraucht. Am Nachmittag (14:30-19:00) brauchen die älteren Unterstützung bei ihren Hausaufgaben.

    Alle geplanten Aktivitäten müssen vorab mit dem Psychologen des Heimes abgesprochen werden, der für inhaltliche Gestaltung verantwortlich ist.

     

     

    Ablauf der Freiwilligenarbeit

    Projektbeginn
    Die Projekte laufen über das ganze Jahr. Daher starten die einzelnen Einsätze auch zu individuellen Zeitpunkten, die wir individuell mit der Organisation und dir abstimmen.

    Zeitpunkt der Anreise  
    Es ist immer sehr angenehm, ein paar Tage vor Projektbeginn anzureisen. Bei deiner Gastfamilie kannst du bis zu drei Tagen vor Projektbeginn ohne weitere Kosten einziehen. Du hast dann genug Zeit, dich von der Reise zu erholen und erste Ausflüge zu machen. So kannst du dich akklimatisieren und deine Gastfamilie, Land und Leute kennen lernen.

    Ankunft am Flughafen vor Ort
    Unsere Partnerorganisation organisiert deinen Flughafen Pick-Up vor Ort, so dass du, an deinem Zielflughafen angekommen, abgeholt und sicher in deine gewählte Unterkunft gebracht wirst. Erhole dich von dem langen Flug und nimm dir die Zeit, die du benötigst, um alle Eindrücke auf dich einwirken zu lassen und den Jetlag zu überwinden.

    Solltest du keinen Flug zum gewünschten Datum finden, ist es empfehlenswert einen Tag früher als geplant zu kommen. 

    Orientierung vor Ort
    Damit dir ein Kulturschock erspart bleibt, bekommst du entweder direkt nach Ankunft von deinem lokalen Ansprechpartner oder vor deinem ersten Arbeitstag eine Einweisung in die Kultur. Dabei wirst du über Land und Leute, kulturelle Besonderheiten, über Do's und Don’ts informiert. Außerdem bekommst du so gleich Insider Tipps, die dir den Einstieg in einen neuen Lifestyle ermöglichen. Je nach Wunsch hast du auch die Möglichkeit an einem Sprachkurs teilzunehmen.

    Der Arbeitsalltag beginnt
    Am ersten Tag deines Projektes wirst du für gewöhnlich von einem Mitarbeiter unseres Partners vor Ort begleitet, der dir bei allen ersten Fragen ebenfalls zur Seite stehen wird. An allen weiteren Projekttagen wird dir dein lokaler Ansprechpartner immer telefonisch zur Verfügung stehen.

    Am Wochenende
    Das Wochenende gehört generell dir. Frag deinen Ansprechpartner vor Ort nach Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Shopping Tipps oder weiteren Must See's. In einigen Fällen werden auch Ausflüge von unserem Partner für alle Volontäre geplant, an denen du gern teilnehmen kannst. Ansonsten kannst du Ausflüge in die nähere Umgebung individuell planen und deine Freizeit bunt gestalten.

    Abreise
    Vor deinem letzten Arbeitstag solltest du deinen lokalen Ansprechpartner kontaktieren und dich über Möglichkeiten deines Flughafen Drop-Offs informieren. Dies ist nicht immer inklusive der Leistungen des Projektes, aber unser Partner hilft dir gern bei der Organisation.

    Unterkunft Freiwilligenarbeit im Ausland

    Freiwillige werden entweder in Häusern zusammen mit anderen Freiwilligen untergebracht, in der es Elektrizität, Toiletten, Bädern, Telefon, Küche und Esszimmer gibt.

    Oder sie werden  in sorgfältig ausgewählten Gastfamilien untergebracht. Dort wird ein eigenes Zimmer zur Verfügung gestellt und Sie erhalten drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). Versuchen Sie in der Zeit, ein Teil der Familie zu werden und nehmen Sie an deren alltäglichen Aktivitäten bei.  Sie bekommen somit einen direkten Einblick in die Kultur und Gesellschaft und können von Tag zu Tag eine neue Fremdsprache erproben und verbessern. Alle Gastfamilien werden sorgfältig und vertrauensvoll ausgewählt.

    Bitte erkundigen Sie sich vorher, welche Unterkunft Ihnen zur Verfügung steht und geben Sie gegebenfalls in der Anmeldung an, ob Sie eine Gastfamilie oder ein Gemeinschaftshaus bevorzugen.

    Peru Cusco - Donny und Jenny

    Dein Ansprechpartner in Peru

    Schon oft ist Donny durch Peru gereist, bevor sich der gebührtige Holländer vor 4 Jahren zu einem permanenten Aufenthalt in seinem Traumland entschloss. Wer nach Peru möchte, ist bei Donny genau richtig. Er ist ein Naturbursche und weiß, was eine Reise zu einer Besonderen macht. "Before, when I still lived in Holland, I did product management and marketing of mortgages and life insurances in a financial institution. I love travelling, it makes you richer. It’s an escape to another world, far away from your daily live. Seeing beautiful countries and meeting interesting people charges the battery for the rest of the year." Von Sprachenreisen, Praktika bis zu Freiwilligenarbeiten bietet seine Organisation und als vertrauter Partner von Studentsgoabroad.com jedem die Möglichkeit, die Schönheit und Kultur Perus kennenzulernen.

    Mehr Infos zu Donny gibt's hier!

    Freiwilligenarbeit Erfahrungsberichte aus Südamerika

    Freiwilligenarbeit als Lehrer in Chile
    Guillaume

    Meine Hauptaufgabe war es, den lokalen Lehrern im Matheunterricht in allen Klassen auszuhelfen (7 bis 16 Jahre).

    Am Anfang war es nicht gerade leicht, da es beinahe 40 Kinder pro Klassenraum waren. Außerdem machten sich die Kinder ein wenig über meinen Spanisch Dialekt lustig, den ich mir bei meinem Aufenthalt in Spanien angeeignet hatte.

    Nach nur ein paar Wochen fühlte ich mich sehr wohl. Ich wollte mit den Kindern mehr unternehmen, also initiierte ich einige Workshops für die Nachmittage mit ein paar Kindern, wie Französisch Kurse, Volleyball, Wissenschaftsfilme, Französisch Kochen, Computer- und Internetwissen…

    Freiwilligenarbeit therapeutisches Reiten in Venezuela
    Carina W.

    Venezuela war für mich eine einmalige Zeit, in der ich viele Kinder lächeln sehen konnte, Freiwillige aus allen Teilen der Welt kennenlernte und eine unvergessliche Erfahrung machen durfte.

    Während meines Aufenthaltes, habe ich im therapeutischen Reitprojekt mit Kindern gearbeitet. Mehrmals die Woche kamen Kinder aus den umliegenden Schulen und Communities, die in der Fundation u.a. den Umgang mit dem Pferd erlernten aber vor allem die Nähe zum Tier genießen konnten. Viele Kinder hatten noch keine Erfahrung im Umgang mit Tieren, als Haustier und Freund, deswegen war es für mich sehr wichtig, ihnen auch theoretisches Wissen über Ernährung und Verhalten beizubringen.

    Freiwilligenarbeit in einem Krankenhaus und Kindergarten in Ecuador
    Annie D.

    Ich habe an einem Freiwilligenprogramm in Puerto López teilgenommen, bei dem ich in einem Krankenhaus in Salango und einem Kindergarten aushalf.

    Die Freiwilligenarbeit hat mir eine Menge über mich selbst gelehrt. Die Leute mit denen ich zusammen gearbeitet habe, wollten, dass ich was lerne und haben mir dafür sehr viele Möglichkeiten geboten. Ich habe mich mit ihnen auch angefreundet. Die Arbeit im Kindergarten war sehr interessant und ich hatte die Möglichkeit, Kinder unter 4 Jahren zu unterrichten, woführ ich vorher niemals die Geduld gehabt hätte. Außerdem habe ich auch einen anderen Sinn für Realität bekommen, da die Kinder dort sehr arm waren und kaum Spielzeug hatten.

    Flughafenabholung inkl. Flughafentransport
    Dauer min. 2 Wochen
    Arbeitszeit 6-8 Std.
    Mindestalter 18 Jahre
    Qualifikation keine besondere
    Sprachkenntnisse Grundwissen Spanisch
    Unterkunft Gastfamilie
    Verpflegung Vollpension
    Bewerbungsfrist keine
    Bezahlung Keine