Bitte wählen

790

Im Preis enthalten
Sommerpraktikum + Businesskurs in New York, USA

Leistungen für das Sommerpraktikum in New York City

Was ist enthalten:

  • Praktikumssuche
  • Platzierung in einem Praktikum
  • Einschreibungsgebühren für das Business Programm der Manhatten Institute of Management in New York
  • 30 h Businesskurs mit Fokus auf internationales Marketing
  • 30 h Business Englisch
  • Visumsunterstüzung für das M1 Visum
  • Visumskosten
  • Krankenversicherung für die Dauer des Sommerprogrammes
  • Abschlusszertifikat
  • Ausstellung von Credits

Was ist nicht enthalten:

  • Unterkunftsuche und Unterkunftskosten
  • Verpflegung
  • Reisekosten nach und von New York City
  • Transportkosten vor Ort

Sommerpraktikum + Businesskurs in New York, USA

ID #3486 1714

    Überblick: Sommerpraktikum + Businesskurs in New York, USA

    Ein Intensiv-Programm der Extraklasse, welches das funkelnde Highlight deines Lebenslaufes wird! Kombiniere dein Praktikum in den USA mit einem 5-wöchigem Businesskurs am Manhatten Institute of Management in New York! Das praxis-orientierte Konzept gibt dir die Möglichkeit, das an der Uni gelernte Wissen sofort während deines Praktikums umzusetzen. Unser Team in den USA wird entsprechend deinen Vorstellungen und Fähigkeiten einen Praktikumsplatz für dich finden – die verschiedensten Unternehmen und Branchen stehen dir dabei zur Auswahl.

    Beschreibung: Sommerpraktikum + Businesskurs in New York, USA

    Das NYC Sommerprogramm ist kurz, aber enorm effektiv. 5 Wochen lang wirst du 40 Stunden pro Woche arbeiten, erfahren und lernen. 15 Stunden davon wirst du pro Woche an der Uni studieren und 25 Stunden im Praktikumsunternehmen verbringen. Das Programm am Manhatten Institute of Management in New York ist so ausgerichtet, dass du neue Fähigkeiten im Bereich International Marketing erwirbst: du lernst was es heißt,den Markt zu analysieren und dementsprechend Marktstrategien und -initiativen zu formulieren; Fallstudien, Mediebeiträge und Websites werden dafür in Betracht gezogen.

    Fast Facts: 

    • Gesamtdauer: 5 Wochen
    • insgesamt 60 Stunden an der Uni
    • 30 Stunden Businesskurs mit Schwerpunkt International Marketing
    • 30 Studenten Business Englisch

    Bewerbungsfrist: Ende Mai!

     

     

     

    Programmablauf Sommerprogramm in New York

    Wer ist zugelassen?
    Studenten oder Absolventen mit relevanten akademischen Hindergrund, die

    • Gute Englischkenntnisse
    • und mindestens 4000 USD finanziellen Halt vorweisen können, um die Lebenshaltungskosten vor Ort zu decken. 

    Bis wann solltest du dich bewerben?
    Das Program started im Juli 2016. Um noch genügend Zeit für die Praktikumssuche zu lassen, solltest du dich spätestens bis Ende Mai anmelden.

    Praktikumssuche
    Für das Sommerprogramm in New York stehen dir verschiedene Praktika zur Auswahl. Dein Ansprechpartner in den USA wird dir wie bei einer "normalen" Praktikumsvermittlung dabei behilflich sein, entsprechend deiner Fähigkeiten und Ziele den richtigen Praktikumsplatz zu finden.

    Visumsbeschaffung
    Für das Praktikums-Sommerprogramm und den Businesskurs wird lediglich das Studentenvisum M1 benötigt. 

    Welches Wissen hast du nach dem Sommerprogramm erworben?

    Am Ende des 5-wöchigen Programmes bekommst du nicht nur ein Zertifikat ausgestellt, sondern kannst auf folgendes Wissen zurückgreifen:

    • neue Expertise in Business Englisch
    • Export/Import Business Management
    • Prozess der Globalisierung und die Konsequenzen für Unternehmen und Manager
    • Globales Handel und Investment
    • verschiedene Strategien für Unternehmen um auf dem Weltmarkt einzusteigen

    Welche Fachrichtungen stehen bei der Praktikumssuche zur Verfügung?

    • Buchhaltung/Accounting
    • Business Management
    • Finanzen
    • Recht
    • Verkauf/Sales
    • Mode/Fashion
    • Marketing 
    • uvm.

    Unser Partner in den USA wird dir entsprechend freistehende Praktika vorstellen und dir ein Interview mit dem Praktikumsunternehmen vereinbaren.

    Praktikum im Ausland - Unterkunft

    Unsere Partnerorganisation vor Ort arbeitet mit mehreren Lodges, Guesthouses und Wohngemeinschaften zusammen. Auf Wunsch können dir diese eine eigene Wohnung organisieren. Egal ob Zimmer oder Apartment, die vermittelten Wohnräume sind voll möbliert. Je nach Wunsch kann dir sowohl eine Unterkunft im Zentrum der Stadt als auch außerhalb der City vermittelt werden. Insgesamt machen wir dir mehrere Angebote. Es ist selbstverständlich dir überlassen, für welche Wohnung oder welches Zimmer du dich letztendlich entscheidest. Die Vermittlung einer Unterkunft dauert in der Regel zwischen ein bis drei Wochen.

    Wie läuft die Vermittlung deiner Wunschunterkunft ab?
    Sofern du dich für ein Praktikum entschieden hast, vermitteln wir dir eine geeignete Unterkunft und klären die Verfügbarkeit mit den Vermietern oder Eigentümern. In unserem Anmeldeformular kannst du deine individuellen Wohnwünsche äußern. Deine Erwartungen immer im Auge, machen wir uns dann auf die Suche. Wenn wir die passende Unterkunft gefunden haben, schicken wir dir verschiedene Angebote und du entscheidest, welche Unterkunft du anmieten möchtest.

    Warum sollte ich Studentsgoabroad in Anspruch nehmen?
    Durch unseren kompetenten Vermittlungs-Service entfällt für dich nicht nur die aufwendige Suche. Wir ersparen dir auch die Unsicherheit, deine Unterkunft nie zuvor gesehen zu haben. Denn bevor dir irgendwelche Angebote gemacht werden, schaut sich unser Partner vor Ort die Wohnräume persönlich an. Somit gibt es keine bösen Überraschungen. Insgesamt bieten wir dir natürlich nur Unterkünfte an, die genau auf deine Beschreibung passen und zum Wunschzeitpunkt verfügbar sind. Außerdem steht unser Partner mit mehreren Vermietern in engerem Kontakt und hat dadurch schon Erfahrungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und Sicherheit. Vor deiner Einreise lassen wir dir außerdem eine Bestätigung über die Anmietung bzw. Reservierung der Wohnung von dem Vermieter zukommen.

    Welche Leistungen werden dir geboten?

    • Suche nach geeigneten Unterkünften nach deinen Vorgaben bzw. Wünschen
    • Verfügbarkeit der Wohnung zu deinem Wunschzeitraum
    • Bereitstellung der Kontaktdetails der jeweiligen Vermieter
    • Unterstützung und Hilfe während des Reservierungsprozesses

    Dein Ansprechpartner in den USA

    Nachdem Andrey auf einer Party von den Problemen gehört hat, die internationale Praktikanten auf dem Weg zu ihrem Auslandsabenteur in den USA haben, beschloss er eine eigene Agentur zu gründen. Da er selbst gerne reist, weiß er wie spannend es ist, sich in einer völlig fremde Kultur einzuleben. Wenn er nicht gerade mit den Bewerbungs-­ und Visaprozessen seiner Schützlinge beschäftigt ist, dann entspannt er gerne mit seiner Familie zu Hause oder beim Camping.

    Mehr Infos zu Andrey gibt's hier!

    Erfahrungsberichte aus den USA

    Zwischenbericht von meinem Praktikum in Las Vegas
    Susanna

    Wer träumt schon nicht davon einmal nach Amerika zu gehen, vielleicht sogar für längere Zeit, um das amerikanische Leben von allen Seiten kennen lernen zu können.

    Nachdem ich schon einmal einen tollen Auslandsaufenthalt als Au Pair in Amerika gemacht hatte, entschied ich mich schnell dafür eine weitere Erfahrung nach meinem Studium zu sammeln, die sich auf meine berufliche Laufbahn ausrichten würde und noch mehr meine sprachliche Kompetenz im Englischen vertiefen würde. Somit machte ich mich auf die Suche nach einer Praktikumsvermittlung, um einen geeigneten Praktikumsplatz für mich zu finden.  

    Ein guter Einstieg

    Die Entscheidung fiel schnell und nach einer reibungslosen Vermittlung durch Studentsgoabroad bekam ich die Zusage für ein Praktikum, das mir alsbald helfen sollte, praktische Erfahrung in Anlehnung an mein Studium sammeln zu können - und all das eine halbe Reise um die Welt entfernt - im wunderschönen und spannenden Las Vegas! Schon vor meiner Abreise in Deutschland hatte ich mich nach einer Wohnung in Las Vegas im Internet umgeschaut und schnell ein paar gute und günstige Optionen gefunden. Nach meiner Ankunft besichtigte ich noch am selben Tag die Wohnung, die mir ursprünglich am besten gefiel und unterzeichnete den Mietvertrag. All das lief ohne Probleme, da meine Vergütung für das Praktikum die Kosten abdecken konnte und somit konnte ich noch am selben Tag einziehen.

    Von Anfang an wurde ich komplett in das Team integriert

    Schon nur wenige Tage später hatte ich meinen ersten Tag in der Firma in der ich das Praktikum für ein Jahr absolvieren würde. Wie ich bereits vorher informiert wurde würde ich alle vier Monate in eine andere Abteilung wechseln, um eine Vielfalt an Erfahrung und Einblicken sammeln zu können. Nach einer anfänglichen Lernphase, in welcher ich alle wichtigen Fakten und Informationen zum Unternehmen beigebracht bekam, wurde ich in der laut meines Praktikumsplans ersten anstehenden Abteilung angelernt. Von Anfang an wurde ich komplett in das Team integriert, bekam meine eigenen Verantwortlichkeiten und Aufgaben zugeteilt und durfte selbständig arbeiten sowie durch meine Person und mein Wissen die Arbeit der gesamten Abteilung unterstützen. Somit wusste ich von Beginn an, dass dieses Praktikum mehr als lehrreich sein würde und ich sowohl meine beruflichen als auch sprachlichen Kompetenzen erweitern würde. 

    Ich genieße jeden Tag

    Seit meiner Anreise genieße ich wirklich jeden Tag in vollen Zügen, sowohl im Praktikum selbst, als auch in meiner Freizeit. Ich habe schon viele nette Kollegen und Mitpraktikanten kennengelernt und somit auch viele neue Freunde gefunden. In meiner Freizeit erkunde ich Las Vegas und die Umgebung, reise viel an den Wochenenden um die gesamte Westküste erkunden zu können und lerne viel über die amerikanische Kultur. Jeder Tag ist spannend in seiner eigenen Weise und jeden Tag lerne ich neues dazu.

    Eine solche Auslandserfahrung zeigt dir mehr von der Welt, von beruflichen Chancen und von dir selbst, als es sonst irgendwie möglich wäre. Ich kann nur jedem empfehlen eine solche Gelegenheit wahrzunehmen und die Erfahrung seines Lebens zu machen! Du kannst noch heute anfangen dein eigenes Abenteuer zu planen und studentsgoabroad sind von der Vermittlung des Praktikums bis hin zum letzten Tag an deiner Seite. Ich bin dankbar für jeden bisherigen unvergesslichen Tag und freue mich auf jeden weiteren.

    Investment Banking in New York – Eine unbezahlbare Erfahrung!
    Stefan

    Der nachfolgende Bericht schildert meine Erfahrungen, die ich bei einem – durch studentsgoabroad.com vermittelten – Praktikum in New York City gemacht habe.

    Wie alles began

    Im Sommer 2014 war ein Auslandspraktikum von meiner Hochschule vorgesehen und ich war (wie regelmäßig) spät dran mit einer Bewerbung. Erst Mitte Mai 2015 bin ich in Kontakt mit studentsgoabroad getreten. Man muss dazu sagen, dass ich eine Greencard besitze, die mich von anliegenden Visaangelegenheiten befreit. Schülern oder Studenten, die sich um ein Visum für die USA kümmern müssen, würde ich generell empfehlen, sich früher um den Bewerbungsprozess zu kümmern.

    Das erste Interview

    Nichtsdestotrotz bin ich bereits eine Woche später mit Andrey, dem Koordinator für Praktika in den USA, ins Gespräch gekommen. Der Emailverkehr verlief reibungslos und in einem ersten Skype-Interview hat er mich nach meinen Präferenzen für eine mögliche Praktikumsstelle gefragt. Eine weitere Woche später hatte ich mein erstes Jobinterview mit einer Investmentbank in San Francisco. Ich war ziemlich aufgeregt, aber durch die gute Vorbereitung durch Andrey war das Interview gut zu managen. Leider wurde aus diesem Praktikum nichts aber die nächste Einladung zu einem Interview sollte nicht lange auf sich warten.

    Interview bei einer Investmentbank in New York City

    In der Zwischenzeit war ich bereits an die Ostküste geflogen, da ich für weitere Interviews persönlich vor Ort sein wollte. Das nächste Interview verschaffte mir Andrey bei einer Investmentbank in New York City. Der Wahnsinn! Vor Ort in Midtown traf ich das erste Mal auf das Team der Bank. Alle waren wirklich sehr nett und das Interview war mehr oder weniger ein Kennenlernen, natürlich wurden Fragen zum universitären Hintergrund gestellt etc. Keinesfalls aber wurden irgendwelche Fangfragen oder dergleichen eingebaut. Schon beim Verlassen des Wolkenkratzers an der Avenue of the Americas hatte ich ein gutes Gefühl. Fünf Tage später hatte ich tatsächlich die Zusage für ein viermonatiges Praktikum, beginnend Anfang August.

    Ein kleiner Nachteil war, dass das Praktikum unbezahlt war. Aber so viel kann ich vorwegnehmen, diese Erfahrung, die ich bei dieser Bank in der Projektfinanzierung gemacht habe, lässt das entgangene Gehalt schnell vergessen. Ein kleiner Wehrmutstropfen: Bei der „Gehaltsverhandlung“ kann man eine kleine Aufwandsentschädigung, z.B. für ein Monatsticket, herausholen.

    Manhattan – das ist Big Business, Rush-Hour und spektakulär

    Das Büro liegt einen Block vom Times Square entfernt und kann – wie fast alles auf Manhattan – schnellstmöglich und unkompliziert erreicht werden. Manchmal ist es natürlich nervig, aber für mich jedes Mal ein Highlight, die Rush-Hour! Gewaltige Menschenmassen drücken sich Tag für Tag durch die Subway und die Straßen. Big Business in New York City! Spektakulär!

    Darüber hinaus muss man über die Stadt nicht viele Worte verlieren, es ist halt New York City! Falls man die Stadt doch in Worte fassen möchte, würde dieser Bericht vermutlich aufgrund seiner Länge jeglichen Leser verschrecken. Kurz gesagt, in dieser pulsierenden Weltmetropole gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken! Man kommt schnell mit anderen Menschen in Kontakt, von denen man Ratschläge erhält, was heute oder morgen zu erledigen oder zu tun ist. Freundschaften entstehen, die wahrscheinlich ein Leben lang halten werden.

    Mein Praktikum, ein typischer "Nine-to-five-Job"

    Ein paar Worte möchte ich noch zu dem Praktikum verlieren. Typischer Nine to Five Job, obwohl man im Investmentbanking selten um 17 Uhr aus dem Büro kommt bzw. überhaupt will. Es gibt immer was zu tun, bzw. speziell bei diesem Investmenthaus, gehen die Chefs davon aus, dass man von sich aus kommt und Fragen stellt und auch Aufgaben fordert. Hier wird nicht klassisch gesagt, „Mach das, mach jenes!“. Man genießt viele Freiräume aber gleichzeitig wird der Wissensdurst, vorausgesetzt dieser ist vorhanden, von den Chefs gestillt. Die Chefs haben (fast) immer eine Minute (ab und an auch eine Stunde) zeit um Fragen zu beantworten. Im Vorfeld habe ich mir Gedanken gemacht, ob mein Englisch für einen Job in den USA ausreicht, vergesst diese Gedanken! Klar muss man etwas mehr als „Hello“ oder „Goodbye“ draufhaben, aber Fachvokabular kommt mit der Zeit ganz von allein. No Worries! Ich wäre gerne länger bei der Bank geblieben, aber leider hatte das neue Trimester in Deutschland bereits begonnen und ich natürlich wieder anderthalb Monate zu spät zu den Vorlesungen gekommen…

    Flughafenabholung No pickup
    Dauer 5 Wochen
    Arbeitszeit >8 Std.
    Mindestalter 18 Jahre
    Qualifikation Studium
    Sprachkenntnisse Fortgeschrittenes Englisch
    Unterkunft nicht enthalten
    Verpflegung nicht enthalten
    Bewerbungsfrist 1 Monat im Voraus
    Bezahlung Keine