Praktikum und Spanischkurs in Ecuador

Wer während der Reiseplanung keine Zeit findet, die Spanischkenntnisse noch einmal aufzufrischen, hat die Möglichkeit direkt vor Ort in Quito einen Vertiefungskurs zu belegen: entweder noch vor dem Praktikumsprogramm oder während.

Spanisch lernen vor dem Praktikum in Ecuador

Egal in welchem Gebiet Ecuadors du ein Praktikum absolvierst, wirst du vorher erst in der Hauptstadt Quito landen. Warum dies nicht gleich mit einem Spanisch Vertiefungskurs verbinden und ein paar Tage länger in Quito verweilen, bevor du in die kleineren Gemeinden an der Küste oder auf die Galápagosinseln weiterreist? Denn gerade in den entfernteren Gemeinden ist es umso wichtiger, etwas besser Spanisch zu verstehen und reden zu können, da der Zugang zur englischen Sprache nur begrenzt gewährleistet ist. Ein Problem stellen fehlende Spanischkenntnisse zwar nicht unbedingt dar, aber sie sind von Vorteil und helfen dir gerade in sozialen Praktika bei dem Umgang mit deinen Mitmenschen.

Spanisch lernen während des Praktikums in Ecuador

Wenn sich dein Praktikumsunternehmen direkt in Ecuadors Haupstadt Quito befindet, brauchst du nicht einmal ein paar Tage extra einzplanen, um intensiv dein Spanisch aufzubessern. Am Morgen oder am Nachmittag deines ersten Monats kannst du jeden Wochentag zusätzlich 4 Stunden am Spanisch Sprachkurs teilnehmen. Wenn du dein Spanisch noch weiter perfektionieren willst, ist ein Kurs über die Dauer deiner gesamten Auslandsaufenthaltes buchbar.

“Ich assistierte regelmäßig in der Tanz-, Akrobatik-, und Theaterklasse, d.h. dass ich den Kindern Lieder, Spiele oder Tänze beibrachte und versuchte viel mit ihnen zu reden und zu spielen. Eines meiner größten Probleme war, dass ich kaum Spanisch sprach. Deswegen musste ich mich größtenteils mit den Kindern auf Englisch unterhalten. Da die Kinder aber sehr aufgeschlossen und interessiert waren und da die Organisation darauf bedacht ist die Kinder mit anderen Sprachen in Kontakt zu bringen, trat das Sprachproblem in den Hintergrund.”

Catharina, Praktikantin auf Isla Isabela

Das lernst du der 1. Woche deines Spanisch Grundkurses:

  • Das ABC
  • Begrüßung und Verabschiedung
  • Persönliche Vorstellung
  • Spanisch lesen lernen
  • Artikel, Nomen, Adjektive
  • Einfache Unterhaltungen
  • Tanzstunden (Salsa)
  • Verb “sein” 
  • Erholungsaktivitäten in der Gruppe
  • Museumsbesuch
  • Kochstunden