New York City – ein Traum wird wahr

Praktikumsvermittlung in die USA

Nach langer Recherche im Internet und vielen Pro/Contralisten ist meine Wahl auf die Praktikumssvermittlung Studentsgoabroad gefallen. Was ich jedem nur raten kann, denn man bekommt Hilfe in allen Schritten auf dem Weg zum großem Traum. Ob Ansprechpartner in Deutschland oder später in den USA, man hat Unterstützung und bekommt schnell einen Praktikumsplatz vermittelt und muss sich nicht allein durch den Visaprozess kämpfen. Dieser hat mich Nerven gekostet, es gab Verzögerungen und letzen Endes saß ich zu Haus mit gepackten Koffern und als endlich mein J1-Visum kam, war ich sofort auf dem Weg zum Reisebüro und konnte den nächsten Tag schon losfliegen - endlich würde mein Traum wahr werden.

Praktikum New York

First things first: New York erkunden!

Bevor mein Praktikum anfing, hatte ich noch 3 Wochen Zeit New York zu erkunden. Zunächst hatte ich mir ein Hostel in der Upper West Side von Deutschland aus gebucht, um von dort eine Wohnung zu finden. Das war die beste Entscheidung, denn im Hostel hab ich meine besten Freunde kennengelernt. Glücklicherweise hatte ich über Craigslist ein Zimmer für 850$ in der Upper West Side gefunden, dort wohnte ich mit einer älteren Dame und ihrer Tochter und Enkeltochter. Das Glück war nicht von Dauer, nach nur 2 Monaten musste ich mir etwas Neues suchen und fand ein Haus in Queens mit 10 Studenten und wohnte dort im Keller für 725$. Queens ist einfach nicht Manhattan, aber die Preise sind günstiger und jeden Morgen hatte ich einen unglaublichen Blick auf die Skyline während meiner 20 minütigen Fahrt zur Arbeit mit der Subway. 

 

Ich hatte großes Glück mit meiner Firma. Alles war ziemlich locker und ich konnte auch öfter frei nehmen. Natürlich hab ich auch oft am Wochenende arbeiten müssen und vor 20 Uhr ist keiner gegangen, aber dafür waren wir alle wie eine Familie und hatten Spaß bei der Arbeit.

 

Mein Praktikum im Real Estate in New York

Mein Praktikum hatte ich in einem Luxusimmobilienunternehmen in Midtown, direkt beim Grand Central. Besser konnte es nicht sein. Ich hab die teuersten und unglaublichsten Wohnungen gesehen. Von Toplage bis hin zur besten Ausstattung und natürlich besten Aussicht. Rooftoppartys nur für Makler und Anwälte und nach dem ich meine Maklerprüfung abgelegt hatte konnte ich sowohl Wohnungsbesichtigungen als auch das Verhandeln von Verträgen und Kundenbetreuung selbständig durchführen. Ich hatte großes Glück mit meiner Firma. Alles war ziemlich locker, die Arbeitszeiten flexibel und ich konnte auch öfter frei nehmen, wenn ich Besuch bekam oder einen Trip geplant hatte. Natürlich hab ich auch oft am Wochenende arbeiten müssen und vor 20 Uhr ist keiner gegangen, aber dafür waren wir alle wie eine Familie und hatten Spaß bei der Arbeit.

Praktikum New York

Man lernt so viel, ob beruflich oder privat. New York ist eine Herausforderung und wer diese meistert, ist danach auf alles gewappnet was noch kommt

 

Reisen vor Ort

Meine Freizeit hab ich meistens mit meinen Kollegen und anderen Praktikanten verbracht. In New York ist immer was los, undendlich viele Bars, Restaurants und Museen und wenn einem doch mal die Stadt zu viel wird, kann man mit den Bus schnell und günstig andere Städte wie Washington DC, Philadelphia oder im Sommer die Hamptons besuchen und dort den Tag verbringen. 

Wagt den Traum!

Ich würde jedem empfehlen den großen Schritt zu wagen und seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. New York ist unglaublich, es kann auch ziemlich hart sein, aber da muss man durch. Man lernt so viel, ob beruflich oder privat. New York ist eine Herausforderung und wer diese meistert, ist danach auf alles gewappnet was noch kommt. Ich würde es immer wieder machen.

Nach langer Recherche im Internet und vielen Pro/Contralisten ist meine Wahl auf die Praktikumssvermittlung Studentsgoabroad gefallen. Was ich jedem nur raten kann, denn man bekommt Hilfe in allen Schritten auf dem Weg zum großem Traum. Ob Ansprechpartner in Deutschland oder später in den USA, man hat Unterstützung und bekommt schnell einen Praktikumsplatz vermittelt und muss sich nicht allein durch den Visaprozesskämpfen. 

Zu den Erfahrungsberichten